Änderungsantrag zum Haushaltsentwurf 2018

Der nachfolgende Antrag wurde von der Mehrheit der Gemeindevertretung (CDU, SPD und HüLi) abgelehnt und somit nicht beschlossen.

Antrag:

Die Erlöse aus der Forsthauptnutzung (Haushaltsstelle 13.05.03.509030) sind auf den ursprünglichen Ansatz und damit um 35.000 € zu reduzieren. Die damit verbundenen Aufwände sind entsprechend anzupassen.

Plakat Umwelt

Plakat Umwelt

Begründung:

Der ursprünglich von Hessen Forst in der Sitzung des BAU und HFA am 04.11.2017 vorgestellte Entwurf sah einen um 35.000 € niedrigeren Ertrag aus den Holzverkauf vor. Der BAU hat bei Stimmengleichheit eine vom Bürgermeister entsprechend vorgeschlagene Erhöhung abgelehnt und den Forstwirtschaftsplan ohne die genannte Ertragssteigerung so mehrheitlich beschlossen.

Die genannte Erhöhung setzt in Bezug auf die nachhaltige Bewirtschaftung des Hünstetter Walds das falsche Signal. Gerade in Zeiten in denen sich die Gemeinde aktiv um ein Klimaschutzkonzept bemüht, sollte nicht das Maximum an Erträgen aus dem Holzverkauf forciert werden, sondern der zusätzliche ökologische Puffer erhalten bleiben.

In Bezug auf das ordentliche Ergebnis ist die Reduzierung darstellbar und gefährdet nicht die Genehmigungsfähigkeit des Haushalts 2018.

Nähere Erläuterung erfolgt mündlich.

Dokument:

Änderungsantrag zu Forsterträgen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel